Wer bin ich?

Seit ich im Jahr 1997 in meiner eigenen Praxis zu arbeiten begonnen habe, bin ich zur Wegbegleiterin für Menschen verschiedener Gesellschaftsschichten und Altersklassen geworden – alle auf der Suche nach Gesundheit, Krisenbewältigung, Perspektiven und neuer Lebenskraft.

Dabei hatte ich ursprünglich beruflich ganz anders im Sinn. Ich studierte Handelswissenschaften an der WU-Wien, nutzte meine Studentenzeit um in der Weltgeschichte herumzureisen und meinen oberösterreichischen Horizont zu erweitern.

Erst die Geburt meines Sohnes und familiäre Herausforderungen führten einem Umdenken! Ich kombinierte meinen wirtschaftlichen Background mit einem umfangreichen Beratungs-Knowhow und machte mich zunächst als Wirtschaftscoach selbständig. Doch in diesem Metier stieß ich schon bald an die Grenzen, denn was nützte das beste Coaching, wenn mein/e Klient/in die Lösung nicht umsetzen konnte. Also ging ich der Ursache der unüberwindbar erscheinenden Blockaden auf den Grund und kam so zur Kinesiologie, dann zur Physioenergetik.

Jobcoachings, Verkaufstrainings, die Mitarbeit in diversen WIFI-Lehrgängen rundeten meine berufliche Tätigkeit bis 2010 ab. Seither bin ich ausschließlich in meiner Einzelpraxis für Physioenergetik und Coaching, als Seminarleiterin und Firmencoach tätig.

Andere auf ihrem Weg zu begleiten bedeutet für mich, ein Stück des Weges gemeinsam zu gehen, sei der Weg noch so holprig, steinig oder beschwerlich! Umwege erhöhen die Ortskenntnis, Abkürzungen können neue Perspektiven schaffen. Innehalten heißt neue Lebenskraft tanken!