Vorbei mit Winterdepression und Frühjahrsmüdigkeit

Im Winter, wenn die Tage kürzer sind und es weniger Sonnenstunden gibt als im Sommer, können Müdigkeit und Antriebslosigkeit den Alltag beeinträchtigen. Schuld daran ist ein hormoneller Umstellungsprozess. Es kommt zu einer erhöhten Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin und zu einem Mangel an Serotonin, dem sog. Glückshormon.

Wie erkennt man, dass man an einem leichten Winterblues oder gar an einer  Winterdepression leidet?  Wo liegen die Unterschiede zu einer Depression? Wie hängen Winterdepression und Frühjahrsmüdigkeit zusammen?

Der Vortrag zeigt auf, an welchen Symptomen Sie eine Winterdepression erkennen können, welche Prozesse im Körper ablaufen und liefert Ihnen wertvolle Tipps wie Sie mit diesem jahreszeitlich bedingten Phänomen umgehen können!

Veranstaltungsort:  Wilhelminen-Apotheke, Ottakringer Straße 176, 1160 Wien

Kosten:  € 5,- (zahlbar vor Ort)

Anmeldung: office@wilhelminen-apotheke.at  oder Tel. 01 486 31 72

Fähigkeiten

Gepostet am

26. Januar 2020